Gaggel- Grundregeln

  • Der Beginner des Spiels wird dadurch festgelegt, dass alle Mitspieler mit einem Würfel würfeln, der mit den meisten Punkten ist der Beginner.
  • Ein Spiel besteht immer aus mindestens 2 Runden. Gegebenenfalls noch eine 3. Entscheidungsrunde.
  • In der ersten Hälfte der jeweiligen Runde werden die in der Mitte des Tischs liegenden 13 Bierdeckel ausgeteilt. Der Spieler mit dem schlechtesten Wurf bekommt die Anzahl der Deckel, die sich aus der Wertigkeit des höchsten Wurfes ergibt.
  • In der zweiten Hälfte spielen nur die Besitzer von Bierdeckeln und können diese  wieder abgegeben, bis einer alle 13 Bierdeckel hat, es gibt immer der Spieler mit dem höchsten Wurf ab und es bekommt immer der Spieler mit dem niedrigsten Wurf.
  • Anwürfeln darf immer der Spieler, der die letzten Deckel bekommen hat, und bestimmt damit, wieviele Würfe den anderen zur Verfügung stehen. Im Höchstfall 3 Würfe.
  • Bei Wurfgleichheit wird gestochen, nur die Augenzahl von 1 Wurf mit 3 Würfeln zählt.
  • Der Verlierer der 1. Runde erhält den halben Deckel und spielt dann gegen den Verlierer der 2. Runde. Der Verlierer dieser Entscheidungsrunde hat dann das Spiel verloren.